Gesundheit

"Krankheit ist der Ort der Ruhe, des Bewusst-Seins und der Wahrnehmung. Gesundheit lässt dies gerne mal vergessen."

Gesundheit, Krankheit, Heilung, Selbstheilung, Krebs

Krankheiten sind eine schnelle Art und Weise Ihrer Seele, durch Ihren Körper, mit Ihnen zu kommunizieren. Raten Sie mal wieso! Genau, weil Sie erst dann richtig zuhören. Viele begeben sich auch gleich auf die Suche nach fremder Hilfe. Was auch super ist, denn gesund werden bedeutet wieder auf den leichten Weg zu gehen. Wichtig ist es aber nicht zu vergessen, dass es bei jeder Krankheit nicht nur um einen Arztbesuch geht, sondern vor allem um ein Selbstgespräch.


Jede Krankheit die Sie hatten oder haben werden, hat ihren Ursprung in Ihnen. Das bedeutet, dass in jedem Menschen die Potenziale stecken, tausende von unterschiedlichen Krankheiten zum Ausdruck zu bringen. Und wir alle bedienen uns fleißig dieser Möglichkeiten. Das geschieht bewusst und freiwillig und ist somit weder eine Strafe Gottes noch ein „schwerer Schicksalsschlag“.

Bei einer Krankheit ist die Balance in Ihrem ganzheitlichen Ich gestört. Meistens werden dabei Gefühle, Wünsche, Träume unterdrückt. Dieses gestörte Gleichgewicht fordert Ihre Aufmerksamkeit. Jetzt haben Sie 2 Möglichkeiten: Entweder Sie hören nicht hin und stürzen sich von einer Krankheit in die nächste, oder Sie hören hin und beenden irgendwann den Krankheitszyklus.

 

Wenn Sie sich für die 1. Möglichkeit entscheiden, dann sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie "Drama" lieben. Sie haben noch nicht die volle Verantwortung für Ihr Leben übernommen. Sie schieben gerne die "Schuld" auf andere. Und somit übergeben Sie eigene Verantwortung Ihren Genen, Ihren Eltern, der Industrie, der Gesellschaft, Ihrem schwachen Körper, den vielen Zusatzstoffen, dem Ach-Gott usw. Klar ist, alles was Sie gerade so großzügig verteilen, wird irgendwann zurück zu Ihnen kommen wollen. Denn Sie sind der Meister und Sie werden bestimmen wo es langgeht. Auch diese Zeilen beinhalten keine Wertung, sondern nur Bewusstsein. Ihre Entscheidung bleibt immer die richtige. Denn neben der Schwere steckt nämlich viel Schönheit und Weisheit im gewählten "Drama".

 

Wenn Sie sich für die 2. Möglichkeit entscheiden, dann führen Sie die Selbstgespräche. Fühlen Sie in Ihre Krankheit hinein, atmen Sie tief durch und Sie werden sofort wissen wieso sie da ist. Kurz ein paar Bespiele wie klar und leicht die Hinweise sind:

Kopfschmerzen sind ein starker Hinweis, dass Sie zu viel Zeit im Kopf verbringen. Je größer der Schmerz, umso mehr vernachlässigen Sie Ihre Gefühle. Ihr Herz freut sich über einen Besuch.

Halsschmerzen bedeuten ein Entfernen von der eigenen Stimme. Sie sagen nicht das was Sie denken und wollen.

Rückenschmerzen. Sie tragen zu viel. Es gehört aber nicht zu Ihnen, also können Sie es gerne loslassen.

Beinbruch. Sie sind eindeutig zu schnell. Atmen Sie langsam, leicht und bewusst. Das geniale daran ist - Sie haben jetzt genug Zeit zurück zu sich selbst zu kommen. 

Übergewicht/Diabetes ist ein Mangel an Selbstliebe. Essen soll dann die Lücke füllen, die Sie nur selbst füllen können.

Führt Ihre Krankheit langsam in den Tod, übertreiben Sie stark. Deshalb bringt spätestens der Tod auch die Erleichterung.

Wie man sieht - alles einfach, leicht und klar. Dafür braucht man kein langes Studium, irgendeinen Hokuspokus oder eine große Spiritualität.

 

Krankheit ist also eine bewusste Wahl sich wieder in Bewegung zu setzen. Auf sein Ich zu hören, sich zu entfalten und zu entwickeln. Gesundheit ist die Zeit in der man dieses nicht vergessen sollte! Oder man wird halt wieder krank.