Schönheit

"Im Fluss ist vieles schön, im Kampf ist vieles hässlich und das Sein erkennt nie den verdammten Unterschied."

Solei Levant, Claude Monet 1872
Solei Levant, Claude Monet 1872

Ein wunderbares Thema. Die Schönheit ist oft der leichte Teil unserer dualistischen Erde, aber nicht immer! Manchmal ist sie auch eine geschmeidig gewiefte Betrügerin. Sie hat so viele Facetten, dass es eine große Herausforderung ist in ihr die Klarheit zu behalten. Immerhin ist es mal eine schöne Herausforderung, in die man sich immer wieder gerne hineinstürzt.

 

Beobachten Sie einmal bewusst eine wunderschöne Frau oder einen wunderschönen Mann. Ihr Herz wird Freudensprünge machen, Ihr Gehirn ist begeistert von der schnell berechneten Symmetrie und Ihr Sein könnte die ganze Welt umarmen.

Man verliebt sich schnell in diese äußere Schönheit, egal auf welcher Art sie sich ausdrückt, und die Folge ist große Unklarheit. Die durch diese Schönheit bedingte Verliebtheit ist mit Abhängigkeit gleichzusetzen.

Die Folge ist eine Orientierung nach außen. Sie definieren sich über diese Schönheit. Sie sonnen sich in dieser fremden Schönheit. Sie verlieren sich richtig darin. Sie erfüllen ihr willenlos so viele Wünsche und Gefallen, dass Sie lieber nicht mitzählen sollten. Und das Alles nur um diese tolle Emotion zu behalten.

 

So lange Sie in diese äußere Schönheit verliebt bleiben, wird sie immer wieder auftauchen aber nur, um wieder zu verschwinden. Der leichte Weg ist nun mit diesem Spiel aufzuhören.

 

Auch hier führt das Bewusstsein zu dem eigenen Sein. Alle Schönheit um Sie herum, wirklich alle, spiegelt die Schönheit Ihres eigenen Seins. Und genau die gilt es zu finden. Egal, wie wunderschön für Sie etwas Äußerliches wirkt, was Sie tatsächlich sehen ist immer ein Teil von Ihnen.

 

Die große Schönheit und die große Liebe in Ihrem Leben sind Sie!

 

Je mehr sie das verinnerlichen, umso mehr wird sich Schönheit und Hässlichkeit auflösen. Es ist auch beides das Gleiche. Nur die unterschiedliche Seite derselben Medaille.

Diese Auflösung des Dualismus und die Vervollkommnung Ihres Seins erzeugt ein wunderbares Ergebnis:

 Schönheit + Hässlichkeit = Schön